Mitgliedschaft von Michelin im Investmentfonds „Ecomobility Ventures“

Donnerstag, 29. Januar 2015 | 0 Kommentare
 
Wird von fünf Konzernen gespeist
Wird von fünf Konzernen gespeist

Im Jahre 2011 haben die drei Konzerne SNCF, Orange und Total den Investmentfonds „Ecomobility Ventures“ gegründet, der die Entwicklung zwölf junger Unternehmen, deren Geschäftsinhalt nachhaltige Mobilität zum Inhalt hat, mit Beteiligungen in Höhe von 0,5 bis fünf Millionen Euro langfristig begleiten soll und dafür ein Kapital von 31 Millionen Euro zur Verfügung hat. Neben Air Liquide ist auch Michelin dem Fonds beigetreten. Laurent Noual, Mitglied des Exekutivkomitees der Michelin-Gruppe und Direktor für Corporate Development: „Michelin hat sich für die Investition in „Ecomobility Ventures“ entschieden, ein einzigartiger Investmentfonds in Europa hinsichtlich seines Geltungsbereichs und seiner Mission. Angesichts einer Milliarde Fahrzeuge, die derzeit durch die Welt fahren, und bis zum Jahre 2030 weitere 600 Millionen dazukommen, ist es mehr denn je die zentrale Mission für die Michelin-Gruppe, die umweltfreundlichsten Mobilitätslösungen für Güter und Menschen zu designen, zu produzieren und zu promoten. dv

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *