Chilenischer Runderneuerer zu Gast bei Vipal

Mittwoch, 28. Januar 2015 | 0 Kommentare
 
Die Gästedelegation aus Chile konnte nicht nur die Vipal-Produktion in Nova Prata/Rio Grande do Sul (Brasilien) in Augenschein nehmen, sondern die Entwicklungs-/Technologieabteilung und die Laboratorien des Anbieters von Runderneuerungsmaterial ebenso wie dessen Schulungszentrum
Die Gästedelegation aus Chile konnte nicht nur die Vipal-Produktion in Nova Prata/Rio Grande do Sul (Brasilien) in Augenschein nehmen, sondern die Entwicklungs-/Technologieabteilung und die Laboratorien des Anbieters von Runderneuerungsmaterial ebenso wie dessen Schulungszentrum

Als Teil der Unternehmensinitiative, die Beziehungen zu seinen Kunden in weltweit mehr als 90 Ländern weiter zu festigen bzw. zu stärken, hat Vipal Rubber vor Kurzem den chilenischen Runderneuerer Triggs zu einem Besuch seines Produktionswerkes in Nova Prata/Rio Grande do Sul (Brasilien) eingeladen. Der in dem südamerikanischen Land beheimatete Anbieter von Runderneuerungsmaterial organisierte für die von CEO Denis Triggs angeführte Gästedelegation allerdings nicht nur eine Führung durch die Fertigungsstätte selbst, sondern außerdem eine Besichtigung des Entwicklungs- und Technologiezentrums CPT (Centro de Pesquisa e Tecnologia) des Unternehmens. Auch in die VipalTec-Laboratorien, wo die Brasilianer eigenen Worten zufolge Forschung und Tests rund um die Zertifizierung neuer und runderneuerter Reifen betreiben, konnten die Gäste aus Chile ebenso einen Blick werfen wie ins CTV (Centro Técnico Vicencio Paludo), wo Partner des Vipal-Netzwerkes geschult werden. cm

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Runderneuerung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *