Polizei kann betrügerischen Reifenentsorger dingfest machen

Mittwoch, 26. November 2014 | 0 Kommentare
 

Die Polizei in Bad Wildungen und Frankenberg konnte vergangenen Freitag nach einem Hinweis aus der Bevölkerung einen gesuchten Straftäter festnehmen, der sich in mindestens drei Fällen als betrügerischer Reifenentsorger betätigt haben soll. Masche des 58-jährigen wohnsitzlosen Mannes dabei war es, zunächst Anhänger anzumieten und damit dann zumeist Landwirte aufzusuchen und ihnen anzubieten, Altreifen gegen Entgelt zu entsorgen. Die in Frankenberg, Korbach und Volkmarsen (Landkreis Waldeck-Frankenberg im westlichen Nordhessen) entliehenen Anhänger hat er dann jedoch einfach voll beladen irgendwo am Straßenrand abgestellt. Nachdem einer von ihnen Mitte Oktober an der Bundesstraße B 236 aufgetaucht war, warnte die Polizei über die Presse vor diesem Vorgehen. Das brachte letztlich den Fahndungserfolg, weil sich eine Frau aus dem Edertal an diese Meldung erinnerte, als jemand sie telefonisch kontaktierte und ihr die Entsorgung von Altreifen anbot. Sie täuschte Interesse vor und verständigte unverzüglich die Polizei. Als der Gesuchte dann gegen Mittag mit einem angemieteten Anhänger auf dem Hof erschien, konnte der Mann festgenommen werden. Gegen ihn liegen demnach mehrere Haftbefehle verschiedener Staatsanwaltschaften vor, und er wird von weiteren 18 Staatsanwaltschaften aus dem ganzen Bundesgebiet wegen verschiedener Delikte gesucht. cm

 

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *