Im Januar kommt Metzelers „Racetec RR“ in den Handel

Donnerstag, 6. November 2014 | 0 Kommentare
 
Anders als sein Vorgänger „Racetec Interact“ ist Metzelers neuer „Racetec RR“ in allen Mischungsvarianten – K1/soft, K2/medium, K3/hard – für den Straßeneinsatz zugelassen
Anders als sein Vorgänger „Racetec Interact“ ist Metzelers neuer „Racetec RR“ in allen Mischungsvarianten – K1/soft, K2/medium, K3/hard – für den Straßeneinsatz zugelassen

Seine Weltpremiere hatte der „Racetec RR“ dieser Tage im Rahmen der Motorradmesse EICMA in Mailand (Italien) in Italien – in den Handel kommt der neue Metzeler-Supersportrennreifen im Januar 2015. Angeboten werden soll er in der Vorderradgröße 120/70 ZR17 M/C (58W) TL sowie den Hinterraddimensionen 160/60 ZR17 M/C (69W) TL, 180/55 ZR17 M/C (73W) TL, 180/60 ZR17 M/C (75W) TL, 190/50 ZR17 M/C (73W) TL, 190/55 ZR17 M/C (75W) TL und 200/55 ZR17 M/C (78W) TL. In allen drei verfügbaren Mischungsvarianten (K1/soft, K2/medium, K3/hard) soll sich der Reifen, der die Nachfolge des „Racetec Interact“ antritt, durch exzellenten Grip bei allen Bedingungen sowie Präzision, Stabilität und konstante Performance auszeichnen. „Der ‚Racetec RR’ richtet sich an Rennfahrer aller Klassen sowie an Hobbyrennfahrer. Besonders die Mischungsvariante K3 des ‚Racetec RR’ wurde für alle Besitzer von Supersport und Naked Bikes entwickelt, die gerne sportlich fahren und auch auf der Straße ultimativen Grip und eine Gesamtperformance auf höchstem Niveau suchen“, so der Anbieter über den neuen Reifen, der anders als sein Vorgänger ist. cm

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *