DriveRight bietet RDKS-Daten nun auch mit CAD-Zeichnungen

Donnerstag, 6. November 2014 | 0 Kommentare
 
DriveRight ergänzt die RDKS-Daten in seiner Datenbank nun um CAD-Zeichnungen, die es vor allem Felgenherstellern ermöglichen sollen, die Kompatibilität von Felgen und Sensoren zu überprüfen
DriveRight ergänzt die RDKS-Daten in seiner Datenbank nun um CAD-Zeichnungen, die es vor allem Felgenherstellern ermöglichen sollen, die Kompatibilität von Felgen und Sensoren zu überprüfen
DriveRight – unabhängiger Anbieter von internationalen Rad- und Reifendaten – baut sein Angebot weiter aus. Einen zentralen Schwerpunkt bildet dabei die Integration von RDKS-Daten in die Fahrzeugdatenbank von DriveRight. Nachdem diese anlässlich der Reifen-Messe in Essen vorgestellt und die Informationen seit August auch als Webservice verfügbar sind, ergänzt DriveRight die Daten jetzt schrittweise um CAD-Analysen für RDKS-Sensoren, die es vor allem Felgenherstellern ermöglichen sollen, die Kompatibilität von Felgen und Sensoren zu überprüfen.

Schlagwörter: , ,

Kategorie: EDV & Online, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *