Sumitomo Rubber Industries investiert kräftig in Südafrika

Dienstag, 14. Oktober 2014 | 0 Kommentare
 

Sumitomo Rubber South Africa (Pty) Ltd. will rund 100 Millionen US-Dollar in seine Pkw-Reifenproduktionskapazitäten im südafrikanischen Ladysmith investieren und damit insbesondere seine Fähigkeiten in Bezug auf die regionale Erstausrüstung voranbringen. Dazu wolle man nun die Marke „Sumitomo“ vor Ort etablieren und die Marke „Dunlop“ erweitern und vertiefen. Darüber hinaus plane der japanische Reifenhersteller in Südafrika zu Beginn des neuen Jahres die Einführung einer neuen Lkw- und Busreifenlinie, die national wie auch international vermarktet werden soll. Sumitomo hatte im Sommer 2013 die südafrikanische Geschäftseinheit von Apollo Tyres – Apollo Tyres South Africa (ATSA) – samt Pkw-Reifenfabrik in Ladysmith und Dunlop-Vermarktungsrechten in 32 weiteren afrikanischen Ländern gekauft; zuvor durfte der Hersteller bereits Dunlop-Reifen aus japanischer Produktion in 20 afrikanischen Ländern vertreiben. ab

 

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *