Deutsche point-S-Partner treffen sich zu Regionaltagungen

Dienstag, 14. Oktober 2014 | 0 Kommentare
 
Geschäftsführer Alfred Wolff und Rolf Körbler (rechts) konnten jüngst die deutschen point-S-Partner zu ihren Regionaltagungen empfangen
Geschäftsführer Alfred Wolff und Rolf Körbler (rechts) konnten jüngst die deutschen point-S-Partner zu ihren Regionaltagungen empfangen

Kurz vor der Wintersaison finden traditionell die Regionaltagungen der point S Deutschland statt. In diesem Jahr trafen sich die Partner der Kooperation in Augsburg, Heusenstamm, Essen, Hodenhagen und Grimma, wo sie eine „abwechslungsreiche Agenda“, vorbereitet durch die Zentrale, erwartete, heißt es dazu in einer Mitteilung. Die beiden Geschäftsführer der point S Deutschland GmbH – Rolf Körbler und Alfred Wolff – stellten zu Beginn der Tagungen jeweils gemeinsam den aktuellen Status aus Sicht der Kooperationszentrale vor. Neben der Projektübersicht betonten Körbler und Wolff die „positiven Zahlen des Sommergeschäfts“. In allen Produktsegmenten haben die Geschäftsführer einen Zuwachs im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verzeichnet. „Insbesondere die zweistelligen Zuwachsraten im Pkw- und Lkw-Bereich sind erfreulich“, so Alfred Wolff.

Das Einkaufsteam aus Ober-Ramstadt stellte den Händlern eine Vielzahl von Neuerungen vor. Neben einigen neuen Rahmenvereinbarungen, wie beispielsweise mit Engelbert Strauss (Berufsbekleidung) wurden auch neue Serviceleistungen vorgestellt. So können die Händler ab sofort eine Lkw-Reifenversicherung zur Kundenbindung anbieten. Im Bereich Räder stellte Einkäufer Michael Gries das aktuelle Winterkomplettradangebot samt Komplettradkatalog als Verkaufsunterstützung vor.

Den Rückblick auf die Sommer- wie auch den Ausblick auf die kommende Wintersaison im Bereich Reifen nahm Alfred Wolff vor. Er stellte dabei insbesondere „die positive Entwicklung der Eigenmarken der point S“ heraus. Im Vergleich zum Vorjahr sei im Sommergeschäft eine zweitstellige Absatzsteigerung verzeichnet worden. Wolff nutzte nun die Regionaltagungen außerdem, um den Summerstar 3 und Summerstar Sport 3 den Partnern vorzustellen. Erwähnenswert sei dabei, dass in diesen Tagen die ersten 20-Zoll-Reifen des Summerstar Sport 3 produziert würden. „Mit unserer breiten Sortimentsabdeckung können wir nahezu 90 Prozent des Marktes mit unseren starken Marken Summerstar und Winterstar abdecken“, so Wolff gegenüber den point-S-Partnern.

In seinem Vortrag unter dem Titel „RDKS in der Praxis“ ging Autoservice-Coach Ulf Lange neben den technischen Details zu Sensoren und Diagnosegeräten insbesondere auf den innerbetrieblichen Ablauf wie auch auf das Kundengespräch ein. Stefan Brohs, Leiter Marketing und PR, stellte zum Thema außerdem das PoS- und Onlinemaßnahmenpaket vor.

Die Kooperationszentrale hat bereits vor einigen Jahren den Weg für eine Verknüpfung zwischen Internet und Hofgeschäft geebnet. Im Rahmen der Marketingpräsentation während der Regionaltagungen stellte Stefan Brohs „anhand von beeindruckenden Zahlen dar, dass die Händler in diesem Themenfeld gut aufgestellt sind“. Brohs weiter: „In unserem individuellen Ansatz haben wir den Händler in den Mittelpunkt der Multi-Channel-Konzeption gestellt.“ ab

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Kategorie: Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *