Kumavision zieht in Stuttgart an neuen Standort

Mittwoch, 8. Oktober 2014 | 0 Kommentare
 
Kumavision zieht innerhalb Stuttgarts um und ist ab dem 15. Oktober in deutlich größeren Räumlichkeiten im Stattteil Degerloch anzutreffen
Kumavision zieht innerhalb Stuttgarts um und ist ab dem 15. Oktober in deutlich größeren Räumlichkeiten im Stattteil Degerloch anzutreffen

Die Stuttgarter Niederlassung der Kumavision AG eröffnet am 15. Oktober 2014 ihre neuen Räumlichkeiten im Stadtteil Degerloch. Das stetige Wachstum des Anbieters von Business-Lösungen für den Mittelstand habe dazu geführt, dass die Büroräume am bisherigen Standort in Leinfelden-Echterdingen sprichwörtlich aus allen Nähten platzten, heißt es dazu in einer Mitteilung. Die Besucher erwartet zur Eröffnung in der Zeit von 16 bis 20 Uhr ein abwechslungsreiches Programm zu aktuellen Themen, Trends und Technologien wie Branchensoftware, Cloud Services, Business Intelligence oder Dokumentenmanagement. „Wir setzen weiterhin auf eine persönliche Betreuung unserer Kunden und freuen uns, Sie jetzt in Stuttgart-Degerloch zu empfangen. Kurze Wege zu Kunden und Partnern sind für uns neben dem Einsatz moderner Kommunikationsmittel unverzichtbar“, erklärt Kumavision-Vorstand Markus Schrade. Die Spezialisten für ERP- und CRM-Software sind in Stuttgart ab sofort im Bürokomplex Compas, Löffelstraße 46, 70597 Stuttgart anzutreffen. Die zentrale Lage direkt an der B27 unweit des Stuttgarter Fernsehturms stehe für eine sehr gute Erreichbarkeit – sowohl mit dem Pkw als auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Die Eröffnung möchte Kumavision nicht nur dazu nutzen, mit Unternehmen ins Gespräch zu kommen. „Neben dem gegenseitigen Austausch stellen Berater aktuelle Technologien und Lösungsangebote kurz und kompakt vor. Weiterhin erhalten die Besucher die Möglichkeit, sich an Demopunkten über die neuen Versionen der Branchensoftwarelösungen für Industrie, Handel und Dienstleistung zu informieren. Ein kurzweiliges Rahmenprogramm rundet die Veranstaltung ab“, heißt es dazu abschließend in der Mitteilung. ab

 

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *