Im finnischen Nokian-Werk soll die Pkw-Reifenfertigung heruntergefahren werden

Donnerstag, 18. September 2014 | 0 Kommentare
 

Am 25. September nimmt das Management von Nokian Tyres Gespräche mit den zuständigen Vertretern der Mitarbeiter am finnischen Standort Nokia auf mit dem Ziel, angesichts der schwachen Nachfrage für Pkw-Reifen die Produktion zum Ende 2014 und 2015 zu drosseln. Möglich sind unter anderem Änderungen im Schichtbetrieb oder zeitweise Freistellungen, wovon ein Kreis von etwa 570 Arbeitern und Angestellten betroffen sein wird. Zur Anzahl möglicher Entlassungen spricht der Reifenhersteller von einem „Maximum von neun Personen“. dv

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *