Modernisierungen bei Pneu Laurent

Freitag, 5. September 2014 | 0 Kommentare
 
Die neue Anlage sorgt für stets gleichbleibende Stromversorgung, ist umweltfreundlich und erhöht den Sicherheitsstandard
Die neue Anlage sorgt für stets gleichbleibende Stromversorgung, ist umweltfreundlich und erhöht den Sicherheitsstandard

Am 29. August konnte Markus Lamb, Geschäftsführer der Laurent Reifen GmbH (Oranienburg), Gäste und Mitarbeiter zur feierlichen Eröffnung einer neuen Trafostation begrüßen. Die sehr gute Zusammenarbeit zwischen den Mitarbeitern der Produktion und des Projektteams habe es ermöglicht hat, das Projekt ohne Störung der Produktionsabläufe fertigzustellen.

Die Modernisierung wird als wichtiger Schritt für die Michelin-Tochtergesellschaft gewertet. Nadine Knauer, Leiterin für Kommunikation bei dem Reifenrunderneurer, unterstreicht die stetigen technischen Verbesserungen im Werk: „Wir freuen uns, dass wir nach unserer neuen Dampfkesselanlage, die wir im Jahr 2013 erfolgreich in Betrieb nehmen konnten, nun einen weiteren wesentlichen Schritt der Modernisierung gehen konnten. Bereits mit der Dampfkesselanlage konnten wir durch die effizientere Dampferzeugung und die optimierte Weiternutzung der Abwärme für Produktions- und Heizungszwecke große Verbesserungen erreichen.“ dv

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Runderneuerung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *