Reifen von Continental auf der 65. IAA Nutzfahrzeuge …

Dienstag, 19. August 2014 | 0 Kommentare
 
Hybrid und EcoPlus sind die neuen Reifenlinien der Generation 3 für den Güterverkehr, die Continental auf der IAA vorstellt
Hybrid und EcoPlus sind die neuen Reifenlinien der Generation 3 für den Güterverkehr, die Continental auf der IAA vorstellt

Mit der Ausrichtung der neuen Nutzfahrzeugreifenfamilien auf verschiedene Einsatzgebiete und gestiegene Anforderungen will Continental neue Benchmarks im Premiumreifensegment setzen und das auch auf der Nfz-IAA in Hannover im September in Halle 17 (Stand A06-B11) dokumentieren. Gezeigt werden natürlich die aktuellen Lkw- und Busneureifen sowie deren runderneuerte Geschwister aus dem ContiLifeCycle-Werk Stöcken, ferner das in seinem Leistungsspektrum erweiterte ContiPressureCheck.

Das Reifendrucküberwachungssystem ContiPressureCheck: jetzt mit neuer Funktion „Automatic Trailer Learning“ (ATL) zur automatischen Erkennung von Aufliegern

Das Reifendrucküberwachungssystem ContiPressureCheck: jetzt mit neuer Funktion „Automatic Trailer Learning“ (ATL) zur automatischen Erkennung von Aufliegern

Eine passende Antwort auf den wachsenden Umschlag im regionalen Frachtverkehr stellt der neue „Hybrid“ dar. Als vielseitiger Allrounder für den Verteiler- und Flotteneinsatz im Regionalverkehr meistert der neue Reifentyp die unterschiedlichsten Herausforderungen im Distributionsalltag. Dazu gehören häufiges Beschleunigen, Bremsen, Rangieren und Kurvenfahrt auf unterschiedlichen Fahrbahnoberflächen. Bei der Neugestaltung von Reifenlauffläche und Gummimischung kombinierten die Entwickler Nassfahr- und Bremsverhalten mit niedrigem Rollwiderstand und hohen Laufzeiten. Der neue Conti Hybrid qualifiziert sich damit in den Reifengrößen 17.5“, 19.5“ und 22.5“ als universell einsetzbarer Alleskönner.
Erstmals auf der IAA gezeigt wird die gesamte Hybrid-Reifenlinie für den Einsatz an schweren Lkw in der Größe 22.5“. Zusätzlich zum Lenkachsreifen Hybrid HS3, der soeben neu auf den Markt kommt, werden der Antriebsachsreifen Hybrid HD3 und der Conti Hybrid HT3 für Trailer- und Anhängerreifen präsentiert, deren Markteinführung 2015 erfolgen wird.

Die heißrunderneuerten Trailerreifen EcoPlus HT3 werden im ContiLifeCycle-Werk in Stöcken produziert

Die heißrunderneuerten Trailerreifen EcoPlus HT3 werden im ContiLifeCycle-Werk in Stöcken produziert

Ferner präsentiert Continental auf der IAA die neue Hightech-Reifengeneration EcoPlus als ausgewiesenen Experten für Einsätze hauptsächlich auf Autobahnen und Schnellstraßen. Der gezielt auf den Gesamtzugeinsatz abgestimmte Reifen punkte im Vergleich zur Vorgängergeneration mit einem um bis zu 1,9 Liter geringeren Kraftstoffverbrauch auf hundert Kilometern bei gleichzeitig hoher Kilometerlaufleistung, versprechen die Hannoveraner. Die neuen Conti EcoPlus tragen so zur Reduzierung der laufenden Fahrzeugkosten bei.

Die internationale Rolle als führender Systemlieferant sieht das Unternehmen mit dem ContiPressureCheck-System zur kontinuierlichen Überwachung des Reifendrucks unterstrichen. ContiPressureCheck arbeitet mit kombinierten Druck- und Temperatursensoren im Reifeninneren, die Sollabweichungen über ein Display am Fahrerplatz anzeigen. Als IAA-Neuheit zeigt Continental die „Automatic Trailer Learning“-Funktion, eine smarte Koppelung des selbstlernenden Systems für wechselnden Trailereinsatz. Bei Aufliegerwechsel kann das System die Sensordaten der Aufliegerreifen automatisch erkennen. Mit ContiPressureCheck können Kraftstoffmehrverbrauch und Schadenanfälligkeit durch zu niedrigen Luftdruck effektiv vermieden werden. Das intelligente Überwachungssystem macht sich so innerhalb kurzer Einsatzzeit bezahlt. dv

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *