Apollo Tyres investiert 251 Millionen Euro in indische Fabriken

Donnerstag, 3. Juli 2014 | 0 Kommentare
 
Apollo Tyres will nicht nur eine neue Reifenfabrik in Europa für „wenigstens 500 Millionen Euro“ bauen. Nun hat der Board of Directors des indischen Reifenherstellers Investitionen in die Erweiterung seiner Produktionsstätten in Chennai und Kalamassery freigegeben. Wie es dazu heißt, wolle Apollo Tyres dazu jetzt 20,5 Milliarden Rupien (251 Millionen Euro) bereitstellen. Mit den Mitteln solle insbesondere die Lkw-Reifenproduktion in Chennai um knapp 50 Prozent erweitert werden.

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *