Aus drei Lägern macht Conti in Bebra eines

Montag, 30. Juni 2014 | 0 Kommentare
 

Ende 2012 hatte Continental angekündigt, für seinen Automotive-Group-Standort in Bebra (Hessen) ein neues Auslieferungslager auf dem dortigen Werksgelände bauen zu wollen; jetzt hatte die Hessisch/Niedersächsische Allgemeine Zeitung (HNA) die Möglichkeit, die 10.000 Quadratmeter große Logistikhalle, für die sechs Millionen Euro investiert worden sind, in Augenschein zu nehmen. Weil damit die drei bisherigen Läger in der Region entfallen, würden jedes Jahr etwa 180.000 Kilometer an Lkw-Transporten von Hightech-Komponenten für beispielsweise Motoren und Getriebe eingespart, heißt es bei der HNA. dv

Schlagwörter:

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *