In südafrikanischem Conti-Reifenwerk stehen 125 Stellen zur Disposition

Montag, 23. Juni 2014 | 1 Kommentar
 

Im Continental-Reifenwerk in Port Elizabeth sollen offenbar 125 Arbeitsplätze gestrichen werden mit dem Ziel, Kosten an dem südafrikanischen Standort zu senken, wo es vor ein paar Wochen erst zu Streiks und zeitweiligen Produktionsbeeinträchtigungen gekommen war. Laut örtlicher Medien haben Gewerkschaftsvertreter das Unternehmen aufgerufen, Abstand von seinen Entlassungsplänen zu nehmen bzw. nach Alternativen zu den offenbar angedachten Stellenstreichungen zu suchen. Wie weiter zu hören ist, sei das Ganze seitens des Arbeitsgerichtes ohnehin zunächst auf Eis gelegt worden: Gemäß einer entsprechenden Entscheidung müsse das Unternehmen nun erst einmal die Arbeitnehmervertreter vor den geplanten Einschnitten konsultieren. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt

Kommentare (1)

Trackback-URL | Kommentare als RSS Feed

  1. […] In südafrikanischem Conti-Reifenwerk stehen 125 Stellen zur DispositionNeue ReifenzeitungIm Continental-Reifenwerk in Port Elizabeth sollen offenbar 125 Arbeitsplätze gestrichen werden mit dem Ziel, Kosten an dem südafrikanischen Standort zu senken, wo es vor ein paar Wochen erst zu Streiks und zeitweiligen Produktionsbeeinträchtigungen … […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *