Goodyear Dunlop mit etlichen Highlights in Essen

Dienstag, 17. Juni 2014 | 0 Kommentare
 
Frank Titz von Goodyear Dunlop konnte auf der diesjährigen Reifen-Messe in Essen gleich mehrere Highlights vorstellen: neben dem neuen Serviceportal myWay etwa ein neues Werkstattersatzfahrzeug – einen blauen Mini One im Goodyear-Design (Foto) – und natürlich den neuen Winterreifen UltraGrip 9
Frank Titz von Goodyear Dunlop konnte auf der diesjährigen Reifen-Messe in Essen gleich mehrere Highlights vorstellen: neben dem neuen Serviceportal myWay etwa ein neues Werkstattersatzfahrzeug – einen blauen Mini One im Goodyear-Design (Foto) – und natürlich den neuen Winterreifen UltraGrip 9

Auch auf der diesjährigen Reifen-Messe in Essen war die Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH mit einem Gemeinschaftsstand vertreten und stellte dort ihre vier Marken Goodyear, Dunlop, Fulda und Sava vor. Ziel des Auftrittes war es, so der Hersteller, „eine Plattform für den Kundendialog in einer inspirierenden Umgebung zu schaffen“. Dafür präsentierte Goodyear Dunlop auf rund 500 m² und zwei Ebenen Produkte und Services und schaffte so die Möglichkeit für einen intensiven Dialog mit den Kunden.

Auf dem Messestand standen dabei die Highlights der beiden zentralen Konzernmarken Goodyear und Dunlop im Mittelpunkt der Präsentation: der neue Winterreifen UltraGrip 9 für Goodyear – erst kürzlich im Rahmen eines großen Events in Luxemburg eingeführt worden – und die enge Zusammenarbeit mit Mercedes-AMG bei Dunlop. Daneben waren auch die Bereiche Truck und Motorrad vertreten und es wurden neue Reifenkonzepte gezeigt. Als Service-Highlight wurde der Relaunch des Serviceportals „Tire Portal“ präsentiert, das dem Handel in Zukunft noch bessere und einfachere Einblicke in die Bestellprozesse und das Produktportfolio von Goodyear Dunlop bieten soll, und zwar ab 1. Juli unter der Bezeichnung „myWay“.

Auf die Vermarktung des neuen UltraGrip 9 setzen die Verantwortlichen bei Goodyear Dunlop große Stücke, steht doch das Kürzel „UG“ in der Reifenbranche bereits seit 1971 als Synonym für Winterreifen wie kaum ein anderes

Auf die Vermarktung des neuen UltraGrip 9 setzen die Verantwortlichen bei Goodyear Dunlop große Stücke, steht doch das Kürzel „UG“ in der Reifenbranche bereits seit 1971 als Synonym für Winterreifen wie kaum ein anderes

Dass man bei Goodyear große Stücke auf den neuen UltraGrip 9 setzt, versteht sich, steht das Kürzel „UG“ in der Reifenbranche doch bereits seit 1971 als Synonym für Winterreifen wie kaum ein anderes. Der UltraGrip 9 soll bis zum kommenden Jahr dann seinen Vorgänger UltraGrip 8 komplett ablösen, wie Frank Titz, Mitglied der Geschäftsführung der Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH und Leiter des Geschäftsbereichs Consumer-Ersatzgeschäft in Deutschland, Österreich und der Schweiz, anlässlich der Reifen-Messe gegenüber der NEUE REIFENZEITUNG erläuterte. Zur neuen Winterreifensaison werde der neue UltraGrip 9 bereits seinen Vorgänger in allen relevanten Größen ablösen, bevor das Sortiment dann 2015 mit 33 Größen komplett sein wird. Reifenhändlern soll der neue UltraGrip 9 „zusätzliche Rohertragschancen bieten“, vertraut Titz auf eine erneut stramme Nachfrage nach den UGs zur neuen Saison. Seit der Einführung des ersten UltraGrip-Reifens vor mittlerweile 43 Jahren wurden von der Produktfamilie mehr als 60 Millionen Stück verkauft; noch im vergangenen Herbst hatte Goodyear mitgeteilt, allein vom UltraGrip 8 seien seit dessen Einführung 2011 immerhin ebenfalls über sieben Millionen Stück verkauft worden – ein starkes Erbe. Entsprechend spielte der neue Goodyear-Winterreifen auch eine zentrale Rolle auf dem Messestand des Unternehmens in Essen.

Der neue UltraGrip 9 ist als Winterreifen für Fahrzeuge der Kompakt- und Mittelklasse entwickelt worden und zeichne sich vor allem „durch hervorragende Brems-, Handling- und Traktionseigenschaften auf Schnee aus“, betont Frank Titz.

Im Gespräch mit der NEUE REIFENZEITUNG kündigte das Mitglied der Geschäftsführung der Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH und Leiter des Geschäftsbereichs Consumer-Ersatzgeschäft in Deutschland, Österreich und der Schweiz außerdem einen neuen Ganzjahresreifen an. Laut Titz werde der neue „Vector“, dessen vollständiger Name erst noch bekannt gegeben werden muss, rechtzeitig zum Winter 2015/2016 erwartet.

Serviceportal „myWay“ löst „TirePortal“ im Juli ab

Auf der diesjährigen Reifen-Messe in Essen stellte Goodyear Dunlop außerdem das neue Serviceportal „myWay“ vor, das das bekannte „TirePortal“ ablösen soll. Es wurde ein komplett neues System entwickelt, das nun mit einem frischen Design, einer benutzerfreundlicheren Suche, neuen Funktionen sowie auf den Kunden zugeschnittene Servicebausteine überzeugen soll. „Über die Plattform können wie beim TirePortal sämtliche Reifenmarken des Konzerns Goodyear, Dunlop, Fulda, Sava und Debica markenübergreifend bestellt werden“, hieß es dazu am Goodyear-Dunlop-Stand in Essen. Das neue Serviceportal myWay werde ab dem 1. Juli 2014 unter der Internetadresse myway.tireportal.com für die Goodyear-Dunlop-Kunden erreichbar sein und löst dann das aktuelle TirePortal ab.

Zu den myWay-Servicebausteinen gehören das Auftragsmanagement sowie eine Unterteilung des Bestellprozesses nach Bevorratungs- und Tagesgeschäftsaufträgen ab einem Reifen. Anstehende Lieferungen werden direkt auf der Startseite übersichtlich und detailliert dargestellt. Aber auch Lieferbeanstandungen und Retouren und viele andere Leistungen des Customer-Service können direkt über myWay genutzt werden. „Mit diesen Neuerungen wird die Benutzerfreundlichkeit optimiert: Kunden können den Bestellprozess und das Beanstandungsmanagement noch bequemer und effizienter abwickeln“, erläuterte dazu Steffen Rüger von Goodyear Dunlop im Rahmen einer myWay-Vorstellung.

Neben der Erweiterung der elektronischen Bestell- und Beanstandungssysteme wurde außerdem der Marketingbereich des Portals überarbeitet. Hier stehen zukünftig nicht nur Informationen wie beispielsweise Produktabbildungen, Preislisten, Reifentestlogos, Onlinebanner oder Vorlagen für Pressetexte zum Download zur Verfügung. Über die Marketing-Toolbox können auch unterschiedliche Materialien zur Eventunterstützung und zur Werbung am Point of Sale abgerufen werden. Aktuell, so Rüger, seien bereits über 4.500 Dateien über die Marketing-Toolbox abrufbar. Zudem sind viele Seminarangebote und Trainings einsehbar. Das Serviceportal „myWay“ ist eine Entwicklung von Goodyear Dunlop EMEA und ist für andere Landesorganisationen und in anderen Sprachen verfügbar. ab

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Kategorie: EDV & Online, Produkte, Reifen 2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *