Aus dem „Marketing Award“ wird der „Kreativ Award“

Montag, 2. Juni 2014 | 0 Kommentare
 

Sieger im diesjährigen Wettbewerb um den „Kreativ Award“ für die Reifenbranche, der bislang „Marketing Award“ genannt und seit 2008 jährlich vom BRV gemeinsam mit der Fachzeitschrift AutoRäderReifen-Gummibereifung und dem Reifenhersteller Hankook verliehen wurde, ist die GD Handelssysteme GmbH aus Köln. Den zweiten Platz belegt die Bänex Reifen- und Fahrzeughandel und Service GmbH (Königsborn), Drittplatzierter wurde Bornemann Fahrzeugtechnik und Bereifung (Braunschweig). Mit einem Sonderpreis wurde der Vergölst-Franchisepartner Reifenszene B20 (Ainring) ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand im Rahmen der Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk (BRV e.V., Bonn) in Essen statt.

Standen in der Vergangenheit allein herausragende Marketingkonzepte der Reifenbranche im Fokus, umfasst der „Kreativ Award“ jetzt auch andere Bereiche der Unternehmensführung wie z. B. Vertrieb, Personalführung und -entwicklung oder Werkstattorganisation. Voraussetzung ist, dass die eingereichten Wettbewerbsbeiträge die Zukunftsfähigkeit in Unternehmen des Reifenhandels fördern. Für den Wettbewerb 2014 wurden insgesamt 17 Bewerbungen eingereicht. „Aufgrund der erweiterten Ausschreibung sind die Konzepte jetzt sehr heterogen. Da war es keine leichte Aufgabe, daraus die Sieger zu küren“, betont Peter Hülzer, BRV-Chef und Mitglied der fünfköpfigen Jury.

Am meisten überzeugte letztlich die Kooperationszentrale GD Handelssysteme GmbH mit ihrem PreisAnalyseTool PATlocal. Das Tool gibt den GDHS-Partnern online und tagesaktuell einen Überblick über die Marktgeschehnisse rund um das Thema Reifenpreise. Damit unterstützt es die Partner in einem schnelllebigen Markt bei der Preisfindung und Rohgewinnoptimierung und liefert Markttendenzen bei Endverbraucherpreisen. Aus dem Warenwirtschaftssystem tiresoft3 oder dem passwortgeschützten, internen partner.net der GDHS ist ein Zugang jederzeit möglich. „Eigene Preisrecherchen, die wir vorher selber durchgeführt haben, waren lange nicht so umfangreich, sehr ungenau und nur punktuelle Ergebnisse. Heute erhalten wir tagesaktuelle, an den lokalen Markt angepasste Preisempfehlungen aus unserem Warenwirtschaftssystem heraus“, beschreibt Dietmar Pagenkemper von premio Reifen + Autoservice in Rheda-Wiedenbrück den Nutzen für den Fachhandel. Ein Nutzen, von dem sich auch die Jury überzeugen ließ und deshalb die Siegprämie von 5.000 Euro sowie die „Kreativ Award“-Trophäe dem GDHS-Preisfindungs-Tool zusprach. Das Preisgeld hat GDHS übrigens für einen wohltätigen Zweck gespendet.

Platz zwei, dotiert mit 2.000 Euro, errang die Bänex Reifen- und Fahrzeughandel und Service GmbH für ihr modulares mobiles Montagesystem. Mobiler Reifenservice ist von jeher wichtiger Bestandteil der Firmenphilosophie, die neuen Module für den Mobilservice an Pkw-/Llkw- und Lkw/EM/AS-Reifen tragen zu Kostenreduktion und vielseitigerer Einsetzbarkeit bei. Als Basisfahrzeug fungiert ein handelsüblicher Abrollkipper. In Zusammenarbeit mit einem regionalen Fahrzeugbauer wurden zwei verschiedene Werkstattmodule als Abrollcontainer konstruiert, die seit Januar 2013 mit unerwartet großem Erfolg im Einsatz sind. Durch den Einsatz des Großreifenmoduls konnten die Standzeiten der EM-Fahrzeuge von Kunden zum Teil bis zur Hälfte reduziert, die Arbeitssicherheit der Reifenservicemitarbeiter verbessert und Neukunden gewonnen werden. Der Container für Pkw-/Llkw-Mobilservice fand in den saisonalen Umrüstzeiten vor allem bei Niederlassungen führender Logistikdienstleister großen Anklang. „Durch die Einführung dieser Module gelang es uns in einem schwierigen Jahr, den Umsatz zu halten bei gleichzeitigem Ausbau des Dienstleistungsanteils um 13 Prozent“, berichtet der Konzept- und Mitentwickler der Module, Dipl.-Ing. Erik Bänecke. „Für 2014 sehen wir weiteres Wachstumspotenzial im Vor-Ort-Service, und zwar ohne unsere Dienstleistungspreise abzusenken, da unsere Kunden den Mehrwert für sich erkannt haben.“

Als Investition mit großem Nutzen erwies sich auch das EDV-gestützte Lagermanagement für den Reifenfachhandel, für das Bornemann Fahrzeugtechnik und Bereifung im diesjährigen „Kreativ Award“ mit Platz 3 und einer Prämie von tausend Euro ausgezeichnet wurde. Es bietet eine Lösung für das Problem, dass bei Reifenentnahmen Differenzen durch Verwechslung von Reifenkennungen, Profilvarianten und Stückzahlen entstehen. Der Mensch ist dabei die Fehlerquelle. Das EDV-gestützte Lagersystem nutzt als Basis den EAN-Barcode des Reifens und ermöglicht damit eine genaue Lagerverwaltung. Per Scanner erkennt das System jeden Reifen und teilt ihm ein Lagerfach zu. Das reduziert nicht nur die Fehlerquote, sondern führt unter anderem durch bessere Nutzung der Regalfächer auch zu einer um ca. 30 Prozent höheren Lagerkapazität.

Einen Sonderpreis verlieh die Jury dem Vergölst-Franchisepartnerbetrieb „Reifenszene B20“ im bayerischen Ainring, das zu dem österreichischen Unternehmen Reifen Lindner gehört. Am Standort Ainring wird konsequent gezeigt, dass die Themen „Auto“ und „Umwelt“ zusammenpassen können, der Umweltgedanke wird gelebt und zur Profilierung genutzt. Zum Gesamtkonzept gehören ein kostengünstiger erdgasbetriebener VW up! sowie je ein Elektrofahrrad und -roller als umweltfreundliche Kundenleihfahrzeuge, augenfällige Sonderpräsentation besonders spritsparender Neureifen auf grünem Kunstrasen im Verkaufsraum, Rechnungsversand als pdf statt auf Papier, fachgerechte Altreifenwiederverwertung, das Angebot umweltfreundlicher Fahrzeugpflegeprodukte und eine Belegschaft, die zur Hälfte per pedes, Fahrrad, Elektroroller oder ÖPNV zur Arbeit kommt. Das in 2013 gestartete Konzept soll konsequent weiter entwickelt werden. „Wir sind Vorreiter, die Reifen und Mobilität kombiniert mit unserem hochwertigen Servicegedanken zu einem grünen Lifestyle-Produkt machen“, sagt Josef Lindner jun., Geschäftsführer der Reifenszene B20. dv

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Reifen 2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *