„X-Straddle 2” für Portalhubwagen verspricht Produktivitätsgewinn

Donnerstag, 15. Mai 2014 | 0 Kommentare
 
Dank einer höheren Maximalgeschwindigkeit und einer größeren Tragfähigkeit spricht Michelin im Zusammenhang mit dem „X-Straddle 2“ von einem möglichen Produktivitätszuwachs von bis zu 30 Prozent gegenüber der Vorgängergeneration
Dank einer höheren Maximalgeschwindigkeit und einer größeren Tragfähigkeit spricht Michelin im Zusammenhang mit dem „X-Straddle 2“ von einem möglichen Produktivitätszuwachs von bis zu 30 Prozent gegenüber der Vorgängergeneration

Für Portalhubwagen im Hafeneinsatz hat Michelin einen neuen Reifen im Programm. Das „X-Straddle 2“ genannte Modell in der Größe 16.00 R25 soll gegenüber seinem Vorgänger „X-Straddle“, der in der Größe 480/95 R25 aber weiterhin im Portfolio des Herstellers verbleiben wird, mit diversen Verbesserungen aufwarten können. Genannt wird unter anderem ein Plus an Sicherheit, weil er dank robusterer Seitenwände beispielsweise nicht nur verlässlicher sei, sondern auch in Bezug auf Grip, Handling und Stabilität mehr bieten könne. Vor allem aber in Sachen Produktivität punkte der Neue gegenüber seinem Vorgänger, sagt der französische Reifenhersteller. Michelin spricht diesbezüglich von einem theoretischen Zuwachs in der Größenordnung von bis zu 30 Prozent, was seinen Grund in einer höheren Maximalgeschwindigkeit von jetzt 35 statt zuvor 30 km/h habe sowie in einer zusätzlich noch größeren Tragfähigkeit des Reifens, die nunmehr bei 15 statt bisher 14 Tonnen liegen und damit gut sieben Prozent höher ausfallen soll. Des Weiteren wird der „X-Straddle 2“ rund 15 Prozent langlebiger als die Vorgängergeneration beschrieben. Mehr Komfort bietet der im französischen Michelin-Werk in Montceaules-Mines gefertigte und für Erstausrüstung wie Ersatzgeschäft gleichermaßen bereits verfügbare Reifen demnach ebenfalls. cm

 

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *