Neue Lanxess-Aktien in Höhe von zehn Prozent des Grundkapitals zu je 52 Euro

Donnerstag, 8. Mai 2014 | 0 Kommentare
 

Die Lanxess Aktiengesellschaft (Köln), ein Spezialchemiekonzern und bedeutender Zulieferer der Reifenindustrie) hat eine Erhöhung des Grundkapitals in einem beschleunigten Bookbuilding-Verfahren erfolgreich abgeschlossen. Die neuen 8.320.266 Stückaktien der Gesellschaft sind zu einem Preis von 52,00 Euro pro Stückaktie bei internationalen institutionellen Investoren platziert worden. Die Platzierung führt zu einem Bruttoerlös von rund 430 Millionen Euro. dv

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *