25 durchnummerierte Schmiederadsätze für Lamborghini Aventador

Donnerstag, 27. März 2014 | 0 Kommentare
 
Hohes Maß an Exklusivität
Hohes Maß an Exklusivität

Novitec Torado (Stetten) und ADV.1 Wheels präsentieren eine innovative Idee für einen der aufregendsten Supersportwagen der Welt: In einer limitierten Auflage von nur 25 durchnummerierten Radsätzen gibt es jetzt die neuen Schmiederäder „Novitec Torado + ADV.1 NL2“ für den Lamborghini Aventador.

Ziel dieser Kooperation zwischen dem deutschen Highend-Veredler und der amerikanischen Rädermanufaktur ADV.1 Wheels ist, das aggressive Raddesign konsequent in das Styling des italienischen Boliden einzubinden. Jedes Rad ist so konstruiert, dass es nur auf einer einzigen Position am Fahrzeug montiert werden kann.

Damit wird das Windradstyling mit fünf geneigten, extravagant geformten Doppelspeichen technisch und optisch bis ins Detail verfeinert. Davon soll nicht nur der optische Auftritt jedes Aventador, der mit diesen zweiteiligen Rädern ausgerüstet ist, profitieren. Durch den Windradeffekt der Räder werde ferner die Leistungsfähigkeit der Bremsen durch die optimale Zufuhr von kühlender Luft und die Ableitung von aufgeheizter Luft optimiert, heißt es in einer Pressemitteilung. Eine weitere Besonderheit dieser „Limited Edition“-Räder liegt bei der Personalisierung: Jede Felge kann individuell nach dem Farbwunsch des Aventador-Eigners lackiert werden.

Durch die Kombination aus 9×20-Zoll-Rädern vorne und 13×21 Zoll auf der Hinterachse wird die keilförmige Optik des Mittelmotorsportwagens noch stärker betont. Pirelli steuert mit dem P Zero in den Dimensionen 255/30 ZR20Y und 355/25 ZR21Y Hochleistungspneus für den exklusiven Radsatz bei. dv

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *