Bridgestone stellte zweite Generation Luftlosreifen in Tokio vor

Donnerstag, 21. November 2013 | 0 Kommentare
 
Der neue Luftlosreifen von Bridgestone komme einer kommerziellen Lösung schon recht nahe, so der Reifenhersteller
Der neue Luftlosreifen von Bridgestone komme einer kommerziellen Lösung schon recht nahe, so der Reifenhersteller
Bridgestone stellt dieser Tage die zweite Generation seines „Air Free Concept Tires“ auf der Tokyo Motor Show vor. Der neue Speichenreifen biete „revolutionäre, neue Designfeatures“, die ihn „einen Schritt näher an einen praktikablen, kommerziell erhältlichen Luftlosreifen“ brächten, so der Hersteller. So seien die Speichen aus einem speziellen thermoplastischen Kunstharz gemacht, mit dem die Struktur der Speichen noch einmal optimiert werden konnte; sie seien jetzt noch stärker und noch flexibler als zuvor. Die Gummimischung in der Lauffläche wiederum erlaube einen „extrem geringen Rollwiderstand“ durch eine Minimierung des Walkens, was sich wiederum positiv auf den CO2-Ausstoß des Fahrzeugs auswirke, auf dem Bridgestones neuer Luftlosreifen gefahren wird. Der Reifen ist zu 100 Prozent recyclebar. ab
Bridgestones neuer Luftlosreifen der zweiten Generation biete einige „revolutionäre, neue Designfeatures“

Bridgestones neuer Luftlosreifen der zweiten Generation biete einige „revolutionäre, neue Designfeatures“

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *