Praxistest zu Kraftstoffeinsparungen dank „grüner“ Lkw-Reifen

Freitag, 8. November 2013 | 0 Kommentare
 
Vorstellung der Ergebnisse des gemeinsamen Praxistests von Lanxess und dem Logistiker Talke (v.l.n.r.): Christoph Kalla vom Lanxess-Konzern mit Jürgen Brauckmann vom TÜV Rheinland Berlin Brandenburg Pfalz und Armin Talke jr. sowie Axel Vaßen, Leiter Public Affairs International bei Lanxess
Vorstellung der Ergebnisse des gemeinsamen Praxistests von Lanxess und dem Logistiker Talke (v.l.n.r.): Christoph Kalla vom Lanxess-Konzern mit Jürgen Brauckmann vom TÜV Rheinland Berlin Brandenburg Pfalz und Armin Talke jr. sowie Axel Vaßen, Leiter Public Affairs International bei Lanxess
Ein vom Spezialchemiekonzern Lanxess gemeinsam mit dem Logistiker Talke durchgeführter Praxistest mit Lkw des Spediteurs hat aufgezeigt, wie sich mithilfe „grüner“ – also rollwiderstandsoptimierter – Bereifung Kraftstoff einsparen lässt. Denn dabei wurde festgestellt, dass der Spritverbrauch von Lkw 8,5 Prozent niedriger ausfällt, wenn „grüne“ anstatt Standardreifen an dem Fahrzeug montiert sind. „Passend zur Einführung der Kennzeichnungspflicht von Reifen mit dem EU-Label vor einem Jahr haben wir mit diesem Test auch in der Praxis nachgewiesen, dass rollwiderstandsoptimierte Qualitätsreifen große Einsparpotenziale im Nutzfahrzeugbereich bieten“, sagt Christoph Kalla vom Lanxess-Konzern. Insofern senkten „grüne“ Reifen die „Betriebskosten äußerst effektiv“ und würden zugleich durch die Reduzierung der Kohlendioxidemissionen aufgrund eines geringeren Kraftstoffverbrauches einen „wichtigen Beitrag zur Schonung der Umwelt“ leisten. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *