Goodyerar-Arbeiter in USA stimmen neuem Tarifvertrag zu

Freitag, 23. August 2013 | 0 Kommentare
 

Rund 8.500 Arbeit in sechs Goodyear-Reifenfabriken in den USA können sich über einen neuen Tarifvertrag freuen. Wie es jetzt vonseiten der Gewerkschaft USW heißt, hätten sich 75 Prozent der Arbeiter für den neuen und auf vier Jahre angelegten Vertrag ausgesprochen.

Laut der USW biete der Vertrag „verbesserte Einkünfte, Renten- und Jobsicherheiten, unter anderen Vorteilen“, für die Arbeiter. Auch würden die Fabriken vor Schließung während der Vertragslaufzeit geschützt, so die Gewerkschaft weiter, auch habe Goodyear sich verpflichtet, weiter in die Fabriken zu investieren. Zu den abgedeckten Fabriken gehören: Buffalo (New York), Topeka (Kansas), Fayetteville (North Carolina), Danville (Virginia), Gadsen (Alabama) und Akron (Ohio).

Schlagwörter:

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *