„Organisches“ Trelleborg-Wachstum

Dienstag, 23. Juli 2013 | 0 Kommentare
 

Der schwedische Konzern Trelleborg konnte im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2013 den Umsatz im Wesentlichen aufgrund organischen Wachstums um zwei Prozent auf 656 Millionen Euro bei einer operativen Marge von 14,6 Prozent (nach 12,5 Prozent im Vorjahreszeitraum) erhöhen. Die Industrie- und Agrarreifen- und -rädersparte Trelleborg Wheel Systems (TWS), die für knapp 20 Prozent des Konzernumsatzes steht, konnte im Berichtszeitraum den Umsatz um sechs Prozent auf 130 Millionen Euro steigern bei einer operativen Marge von 12,4 Prozent. Im Geschäftsbericht wird darauf verwiesen, das TWS bei einem führenden Hersteller präferierter Zulieferer von Industriereifen geworden ist und mit einem führenden Schlepperhersteller bei Entwicklung und Produktinnovation hinsichlich Agrarreifen zusammenarbeite.

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *