André Moreia verantwortet Conti-Motorradreifengeschäft in Brasilien

Freitag, 24. Mai 2013 | 0 Kommentare
 
Als neuer Local-Sales-Manager für Brasilien verantwortet der 41-Jährige André Moreia neuerdings das Conti-Motorradreifengeschäft in dem südamerikanischen Land
Als neuer Local-Sales-Manager für Brasilien verantwortet der 41-Jährige André Moreia neuerdings das Conti-Motorradreifengeschäft in dem südamerikanischen Land

Das Motorradreifengeschäft der Continental AG befindet sich nach Unternehmensangaben “weltweit auf klarem Wachstumskurs”. Um diese Entwicklung noch weiter voranzutreiben, ist André Moreia mit Wirkung zum 20. April als neuer Local-Sales-Manager für Brasilien ernannt worden.

In dieser Position verantwortet der 41-Jährige die Motorradreifengeschäfte des Konzerns in dem südamerikanischen Land. Dafür bringt Moreia fast zwei Jahrzehnte Erfahrung in der Automobil- bzw. Motorradreifenbranche mit, war er doch unter anderem schon für den Schmierstoffspezialisten Petronas sowie auch für einen anderen Motorradreifenhersteller tätig.

Operieren wird der neue Local-Sales-Manager für Brasilien vom Firmensitz der Continental do Brasil Produtos Automotivos Ltda. aus, der sich im Bundesstaat São Paulo gelegenen Jundiaí befindet. cm .

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *