Continental Nürnberg fungiert weltweit als „Leitwerk“ für Getriebesteuerungen

Dienstag, 20. November 2012 | 0 Kommentare
 
Alexander Klein (Architekturbüro Klein), Dr. Elmar Degenhart (Continental-Vorstandsvorsitzender), Rudolf Stark (Business-Unit-Leiter “Transmission”) und Rainer Pühl (Standortleiter Continental Nürnberg; von links) nehmen das neue Test- und Entwicklungszentrum für Getriebesteuerungen in Nürnberg in Betrieb
Alexander Klein (Architekturbüro Klein), Dr. Elmar Degenhart (Continental-Vorstandsvorsitzender), Rudolf Stark (Business-Unit-Leiter “Transmission”) und Rainer Pühl (Standortleiter Continental Nürnberg; von links) nehmen das neue Test- und Entwicklungszentrum für Getriebesteuerungen in Nürnberg in Betrieb

Knapp 18 Monate nach der Grundsteinlegung hat die Division Powertrain der Continental AG gestern am Hauptsitz des Geschäftsbereiches “Transmission” in Nürnberg ein neues Test- und Entwicklungszentrum für Getriebesteuerungen eingeweiht. Der internationale Zulieferer hat dort 200 Arbeitsplätze eingerichtet und in den Neubau sowie die Test- und Prüfanlagen rund 7,5 Millionen Euro investiert. Auf einer Nutzfläche von 2.

500 m² bieten die neun Labore unter anderem einen Hydraulikprüfstand sowie einen kompletten Musterbau mit eigenem Rapid Prototyping. Die durch das neue Entwicklungszentrum sichergestellte enge Zusammenarbeit der Entwickler mit den Produktionsspezialisten gewährleistet, dass alle Produkte von Anfang an so konstruiert werden, dass sie prozesssicher und effizient zu fertigen sind. “Mit diesem hochmodernen Zentrum unterstützen wir unsere Kunden weltweit nachhaltig dabei, neue Systeme und Technologien noch schneller und mit zuverlässiger, höchster Qualität auf den Markt zu bringen”, sagte Dr.

Schlagwörter:

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *