“Prüftage” bei Vergölst offenbaren zahlreiche Mängel

Freitag, 13. April 2012 | 0 Kommentare
 
Gut zu tun hatten diese Vergölst-Mitarbeiter aus Frankfurt-Sachsenhausen
Gut zu tun hatten diese Vergölst-Mitarbeiter aus Frankfurt-Sachsenhausen

Knapp 20 Prozent der Autos, die im letzten Jahr der Hauptuntersuchung (HU) unterzogen wurden, haben wegen gravierender Sicherheitsmängel keine Prüfplakette bekommen, so Vergölst unter Bezug auf die GTÜ (Gesellschaft für Technische Überwachung). Vor diesem Hintergrund hat der Autoservice-Dienstleister, eine Tochtergesellschaft Continentals, kürzlich bundesweit seine treusten Kunden angeschrieben und zu “Prüftagen” eingeladen. .

Schlagwörter: ,

Kategorie: Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *