Schweizer Automarkt in 2011 so stark wie seit zehn Jahren nicht mehr

Freitag, 6. Januar 2012 | 0 Kommentare
 

Die Verkaufsprognosen, die die Vereinigung Schweizer Automobilimporteure “auto-schweiz” für 2011 abgegeben hatte, seien durch den Jahresverlauf bestätigt worden. Mit 318.958 verkauften Neuwagen hätten die Importeure und ihre Markenhändler im vergangenen Jahr erneut deutlich zulegen können, nachdem bereits im Vorjahr mit einem Absatz von 294.

239 Einheiten ein Plus von 10,6 Prozent gegenüber 2009 verbucht worden war. Insgesamt legten die Verkäufe 2011 im Vorjahresvergleich demnach um 8,4 Prozent zu. Erstmals seit 2001 wurden in der Schweiz wieder mehr als 300.

000 neue Pkws zugelassen. Nur in den Jahren 1988 bis 1990 übertraf der Absatz das 2011er-Ergebnis noch. Mit 30.

483 Autos ist der Dezember sogar der beste Monat, seitdem diese Zahlen von “auto-schweiz” erfasst werden. “Über dieses Resultat darf die Branche zu Recht stolz sein, denn das wirtschaftliche Umfeld mit der Euro-Krise und dem damit verbundenen starken Franken wurde ja im Verlaufe des Jahres nicht gerade einfacher”, kommentiert “auto-schweiz”-Direktor Andreas Burgener das Jahresergebnis. Jetzt müsse man alles daran setzen, “dieses positive Momentum ins neue Jahr hinüberzunehmen und das ausgezeichnete Resultat zu bestätigen”, schreibt Auto-Reporter dazu.

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *