Zusammenarbeit zwischen Uni Hannover und Continental intensiviert

Dienstag, 29. November 2011 | 0 Kommentare
 

Die Kooperation zwischen der Continental AG und der Leibniz Universität am Sitz des Unternehmens in Hannover wird weiter intensiviert. Der Reifenhersteller und Automobilzulieferer sowie die Uni arbeiten derzeit bei sieben Forschungsvorhaben eng zusammen. Basis dafür ist eine im Oktober 2008 unterzeichnete Rahmenvereinbarung, die die bereits bestehende Kooperation flexibler gestalten und weiter intensivieren soll.

“Die Universität braucht den Bezug zur industriellen Praxis. Für die Studierenden ist es enorm wichtig, die Anwendung theoretischer Grundlagen in der industriellen Praxis kennen zu lernen beziehungsweise mitzuentwickeln. Genau dafür setzt sich Continental als Partner ein”, erklärte Dr.

Sabine Luther, Leiterin ContiTech Engineering, die nun zur Honorarprofessorin an der Leibniz Universität berufen wurde. Schon seit 2004 ist sie als Lehrbeauftragte mit Schwerpunkt im Weiterbildungsstudium “Kautschuktechnologie” an der Leibniz Universität Hannover tätig. ab.

Schlagwörter:

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *