Pirelli in Deutschland unter Volllast: Knapp zehn Millionen Reifen

Donnerstag, 15. September 2011 | 0 Kommentare
 

Pirelli fertigt in seinem Reifenwerk im deutschen Breuberg (Hessen) unter Volllast. Wie Michael Schwöbel – seit Anfang dieses Jahres Vorsitzender der Geschäftsführung der Pirelli Deutschland GmbH – in einem Zeitungsinterview sagt, werde das Unternehmen im Laufe dieses Jahres in seiner einzigen Fabrik in Deutschland über sieben Millionen Pkw-Reifen und über 2,3 Millionen Motorradreifen produzieren. “Hierbei handelt es sich ausschließlich um Produkte im Premiumbereich.

Diese Zahlen bedeuten Vollauslastung für unser Werk in Breuberg. Eine weiter steigende Nachfrage decken wir dann durch unsere neuen europäischen Pirelli-Werke ab”, so Schwöbel gegenüber Echo-Online aus dem benachbarten Darmstadt. Ob das Umsatzwachstum auf Konzernebene (plus 19 Prozent im ersten Halbjahr 2011) reiche, um in Deutschland die Umsatzmilliarde zu knacken, will er indes nicht beantworten; außerhalb der offiziellen Ergebnisberichte veröffentliche Pirelli keine Zahlen aus den einzelnen Ländern.

Laut der Zeitung jedenfalls habe Pirelli Deutschland in 2010 800 Millionen Euro Umsatz plus weitere 70 Millionen Euro Umsatz bei Pneumobil gemacht. Allerdings: Zum Wachsum bei Umsatz und EBIT habe “Pirelli Deutschland einen sehr ordentlichen Beitrag geleistet”, so Schwöbel weiter. Während Pirelli im laufenden Jahr “etwas mehr” als 35 Millionen Euro in seinen deutschen Produktionsstandort investieren wolle, führe man auch für 2012 zu weiteren Investitionen “sehr gute Gespräche”.

Insgesamt arbeiten bei Pirelli Deutschland derzeit 2.300 Menschen; weitere 400 sind in den 60 Pneumobil-Stationen beschäftigt. ab.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *