Dreiteilige Räder von Väth für den CL 63 AMG

Montag, 5. September 2011 | 0 Kommentare
 
Die Reifen müssen bei Spitzengeschwindigkeiten von 300 km/h und mehr die notwendige Freigabe besitzen
Die Reifen müssen bei Spitzengeschwindigkeiten von 300 km/h und mehr die notwendige Freigabe besitzen

Ein kraftvolles Performance-Coupé der Oberklasse stellt zweifellos der aktuelle Mercedes CL 63 AMG dar. Um eine neue Synthese aus Luxus und Dynamik zu schaffen, nahm Fahrzeugveredler Väth den CL 63 AMG unter seine Fittiche. Dreiteilige Schmiederäder in 9x20 Zoll vorne und 10,5x20 Zoll hinten mit Reifen im Format 255/35 beziehungsweise 275/35 sorgen für die Verbindung zwischen Fahrzeug und Straße.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *