Westlake nimmt mehr deutsche Vertriebspartner unter Vertrag

Donnerstag, 11. August 2011 | 0 Kommentare
 
Der neue Westlake-Transporterreifen “SW612” ist jetzt in zehn gängigen Dimensionen verfügbar, und zwar über noch mehr deutsche Vertriebspartner
Der neue Westlake-Transporterreifen “SW612” ist jetzt in zehn gängigen Dimensionen verfügbar, und zwar über noch mehr deutsche Vertriebspartner

Der größte chinesische Reifenhersteller Hangzhou ZhongCe Rubber stellt sich weiter auf den europäischen und den dort so wichtigen deutschen Reifenmarkt ein. Wie das Unternehmen in einer Mitteilung erklärt, habe man rechtzeitig zur anlaufenden Wintersaison in Deutschland weitere Partner für den Vertrieb der Reifenmarke “Westlake” gewinnen können. Nachdem der Großhändler Reifen Müller aus Hammelburg – ein Westlake-Partner der ersten Stunde – dem chinesischen Hersteller auch weiterhin die Treue hält, werden Westlake-Reifen künftig auch über Interpneu, Reifen Krieg (aus Neuhof-Dorfborn bei Fulda) und Reifen.

com in Deutschland vertrieben. Die österreichischen Distributoren RSP Bogner & Kaufmann (Linz) und Reifen NL (Schwanenstadt) beliefern – wie schon die Jahre zuvor – vor allem österreichische point-S-Mitglieder, während Reifen Gum aus Zürich selektiv den schweizer Reifenfachhandel mit Westlake-Reifen bedient. Wie der Hersteller weiter mitteilt, sei die Palette an Winterreifen bereits umfassend.

Es gibt zwei Pkw-Profile – den asymmetrischen Reifen “SW601” und den neuen V-förmigen “SW608” – die jeweils in den 30 gängigsten Größen erhältlich sind. Auch der im vergangenen Jahr eingeführte Transporterwinterreifen “SW612” ist heuer in zehn Dimensionen verfügbar, so der Hersteller weiter, davon sechs allein in der 65er Serie. ab .

Schlagwörter: , , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *