Insolvenzverfahren über FTT ReifenSystem eröffnet

Freitag, 5. August 2011 | 0 Kommentare
 

Die FTT ReifenSystem GmbH ist insolvent. Wie das Unternehmen mit Sitz in Kaiserslautern mitteilt, habe man einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt, dem dann am 28. Juli durch das Insolvenzgericht am Firmensitz auch entsprochen wurde.

Die B2B-Handelsplattform für Reifen und Räder war vor knapp zwei Jahren in Österreich gestartet und war ab Februar 2010 auch in Deutschland online. “Der Geschäftsbetrieb wird fortgeführt, lediglich der Außendienst wurde zurückgefahren, das Unternehmen wird daher nicht mit dem beabsichtigten Tempo wachsen können”, heißt es dazu jetzt in einer Mitteilung der von Helmut Haak geführten Gesellschaft. Für die mittlerweile etwa 1.

500 Kunden der Gesellschaft in Deutschland und in Österreich habe die Anordnung der vorläufigen Insolvenz keine Auswirkungen, schreibt FTT ReifenSystem weiter. Diese könnten weiter die Reifen- und Felgensuchmaschine der Plattform in Anspruch nehmen und würden auch weiterhin wie bisher von deren Innendienstmitarbeitern beraten. “Die Stellung des Insolvenzantrages erfolgte vorsorglich wegen drohender Zahlungsunfähigkeit, nachdem das für die beabsichtigte forcierte Expansion und den Aufbau weiterer Vertriebsstrukturen benötigte Kapital nicht wie erwartet zur Verfügung gestellt werden konnte”, heißt es abschließend.

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *