ATS will auch Motorsporterfolge auf der Essen Motor Show feiern

Mittwoch, 17. November 2010 | 0 Kommentare
 
Kurz vor dem WTCC-Finale ist Yvan Muller auf ATS-Rädern der Gesamtsieg nicht mehr zu nehmen
Kurz vor dem WTCC-Finale ist Yvan Muller auf ATS-Rädern der Gesamtsieg nicht mehr zu nehmen

ATS will auf der Essen Motor Show nicht nur das neue Leichtmetallrad “Präzision” vorstellen, sondern auch die Erfolge der Motorsportsaison 2010 feiern, an denen der Räderspezialist maßgeblich beteiligt war. Dazu zählt in allererster Front natürlich der Gewinn der FIA Tourenwagenweltmeisterschaft WTCC. Zusammen mit Chevrolet darf die Motorsportabteilung von ATS sogar den zweifachen Titelgewinn bei den Fahrern (mit Yvan Muller) sowie bei den Marken auf der Essen Motor Show feiern.

Natürlich werde das Siegerfahrzeug der WTCC – der mit ATS-Rennsporträdern ausgerüstete Chevrolet Cruze von Yvan Muller – auf dem ATS-Stand zu bewundern sein. Überhaupt gehöre die diesjährige Rennsaison zu den erfolgreichsten der Firmengeschichte. Neben Erfolgen in der WTCC rannten die Motorsportfelgen von ATS auch in vielen Formel-3-Serien, der ADAC Procar-Serie, dem Seat Leon Supercopa sowie dem viel beachteten VW Scirocco Cup.

Auch fuhren Teams auf ATS-Räder Erfolge beim beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring und der ebenfalls auf der Nordschleife ausgetragenen Langstreckenserie der VLN ein. Und für die nächstjährige Saison hat ATS sogar noch mehr Erfolge im Visier. Wie kürzlich angekündigt, rüstet ATS sich zusammen mit der englischen Motorsportschmiede Prodrive zum Einstieg in die FIA Rallye-Weltmeisterschaft.

Für den 2011 debütierenden Mini WRC hat ATS exklusive und spezielle Leichtmetallräder aufgelegt. Die Neuentwicklungen nehmen auf der Essen Motor Show einen entsprechend exponierten Platz ein. ab .

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *