CGS Tyres will neue Mitas-Fabrik in Tschechien bauen

Mittwoch, 15. September 2010 | 0 Kommentare
 

Mitas will offenbar eine neue Landwirtschaftsreifenfabrik in Tschechien bauen. Wie es dazu in lokalen Medien heißt, werde die Tochter der CGS-Tyres-Gruppe dazu rund eine Milliarde Tschechische Kronen (40 Millionen Euro) investieren. Die Bauarbeiten am Standort im osttschechischen Holešov sollen im kommenden Jahr beginnen und bis 2014 komplett abgeschlossen sein.

Es sollen 550 neue Jobs in der Fabrik entstehen. Zunächst werde eine 21.000 m² Produktionshalle auf dem 6,5 Hektar großen Areal entstehen, bevor dann später das Produktionsequipment installiert wird.

Mitas habe eine Option auf weitere sechs Hektar Land. Einen Produktionsbeginn nannte der Hersteller den Informationen zufolge nicht. Schlussendlich sollen in Holešov auch ein Lager und eine Verwaltung eingerichtet werden.

Aktuell wurde zur Bauprojekt ein “Memorandum of Understanding” mit der tschechischen Regierung unterzeichnet. Mitas habe sich allerdings unter anderem für den Standort wegen der Nähe zu den beiden anderen Fabriken in Zlín and Otrokovice entschieden. ab.

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *