Wie zu erwarten war: Pkw-Neuzulasungen im April deutlich im Minus

Mittwoch, 5. Mai 2010 | 0 Kommentare
 

Wie angesichts der bedingt durch die “Abwrackprämie” außergewöhnlich hohen Pkw-Neuzulassungszahlen des vergangenen Jahres nicht anders zu erwarten, weist die Statistik des Kraftfahrtbundesamtes (KBA) für den April im direkten Vergleich zum selben Monat des Vorjahres ein deutliches Minus von 31,7 Prozent aus. Bezogen auf den April 2008 wird das Minus mit immerhin noch 18,4 Prozent beziffert. Absolut gesehen kamen gut 259.

400 Autos neu auf bundesdeutsche Straßen, während es im April 2009 mehr als 379.600 und im April 2008 fast 318.000 Pkw waren.

“Das Kleinwagensegment hatte mit minus 57,1 Prozent die größten Einbußen. Mehr Zulassungen als im Vorjahr gab es dagegen bei den Sportwagen (plus 68,3 Prozent), den Geländewagen (plus 6,2 Prozent) sowie der oberen Mittelklasse (plus 1,3 Prozent)”, so das KBA unter Verweis darauf, dass der Privatanteil ähnlich wie im März bei 43,1 Prozent gelegen habe. Aus dem Nutzfahrzeugmarkt wird eine uneinheitliche Entwicklung gemeldet: Während die Behörde das Plus von 12,5 Prozent bei den Lastkraftwagen insbesondere auf eine starke Nachfrage nach Kleintransportern bis 3,5 Tonnen (plus 19,9 Prozent) zurückführt, wird für Lkw über 20 Tonnen eine um 19,9 Prozent rückläufige Neuzulassungszahl berichtet und für Sattelzugmaschinen wie schon einen Monat zuvor demgegenüber ein Plus in Höhe von 6,8 Prozent.

“Die Zugmaschinen für die Land- und Forstwirtschaft waren deutlich im Minus (minus 21,9 Prozent). Die hohe Zulassungsrate zum Saisonbeginn der Krafträder wurde im April relativiert. Mit 23.

338 Neuzulassungen blieben sie 12,6 Prozent hinter dem Vorjahresmonat zurück”, teilt das KBA darüber hinaus mit. In den ersten vier Monaten des laufenden Jahres sind damit bislang alles in allem gut 68.300 motorisierte Zweiräder neu zugelassen worden, was einem Rückgang um 10,8 Prozent in Bezug auf den diesbezüglich ohnehin bereits schwachen Vergleichszeitraum 2009 entspricht.

Insgesamt wurden dem KBA zufolge fast 310.100 Kraftfahrzeuge und knapp 26.400 Kfz-Anhänger im April neu in Deutschland zugelassen, was einem Minus von 28,3 Prozent respektive einem Plus von 1,2 Prozent bezogen auf den April 2009 entspricht.

Mit Blick auf die ersten vier Monate ergibt sich mit nicht ganz 1,1 Millionen neuen Kraftfahrzeugen sowie annähernd 74.000 neuen Kfz-Anhängern jedoch für beide Segmente ein Minus, das laut KBA bei 23,2 bzw. 1,3 Prozent liegt.

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *