Nexen muss nach zwei Monaten erneut Preise anheben

Mittwoch, 5. Mai 2010 | 0 Kommentare
 
Der koreanische Hersteller exportiert einen Großteil seiner Reifen insbesondere nach Amerika und Europa, entsprechende hoch ist der Einfluss der Logistikkosten auf die Preise, die nun ein weiteres Mal steigen sollen
Der koreanische Hersteller exportiert einen Großteil seiner Reifen insbesondere nach Amerika und Europa, entsprechende hoch ist der Einfluss der Logistikkosten auf die Preise, die nun ein weiteres Mal steigen sollen

Nur zwei Monate, nachdem die Nexen Tire Europe GmbH Preiserhöhungen zwischen vier und sieben Prozent angekündigt hat, folgt beim koreanischen Hersteller der nächste Preisschritt. Wie es dazu in einer Mitteilung heißt, “muss Nexen zum 1. Juni eine erneute Preisveränderung von sieben Prozent für alle Warengruppen vornehmen”.

Die anhaltenden Preissteigerungen auf den Rohstoffmärkten, im Bereich Energie aber vor allem auch im Bereich Logistik, die beim koreanischen Hersteller Nexen Tire einen erheblichen Anteil an den Gesamtkosten der Produkte ausmachen – Nexen vermarktet lediglich knapp ein Viertel seiner Reifenproduktion in Korea –, zwingen das Unternehmen zu diesem notwendigen Schritt, heißt es dazu weiter. Die darüber hinaus führende Entwicklung des immer schwächer werdenden Euros gegenüber dem Dollar verschärfe diese Situation noch zusätzlich, da Rohstoffe und Logistik in Dollar abgerechnet werden. Die letzte Preissteigerung fand zum 1.

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *