Faurecia übernimmt die deutschen Geschäftsaktivitäten von Plastal

Donnerstag, 4. Februar 2010 | 0 Kommentare
 

Der französische Automobilzulieferer Faurecia hat heute eine Vereinbarung zur Übernahme der deutschen Geschäftsaktivitäten von Plastal unterzeichnet, einem der führenden Automobilzulieferer von Kunststoffaußenteilen (Kühlergrille, Konsolen). Sobald die Übernahme abgeschlossen ist, werden die Geschäftsaktivitäten von Plastal dem Geschäftsbereich Faurecia Automotive Exteriors (FAE) angegliedert. FAE wird damit neuer europäischer Marktführer im Bereich Fahrzeugaußenteile, heißt es dazu in einer Pressemitteilung.

Plastal machte 2009 einen Umsatz von 408 Millionen Euro mit insgesamt neun Automobilherstellern. Das Unternehmen beschäftigt in Deutschland 2.000 Mitarbeiter an sechs Standorten inklusive eines Forschungs- und Entwicklungszentrums.

Schlagwörter:

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *