Sattelzug auf „Slicks“ unterwegs

Freitag, 21. August 2009 | 0 Kommentare
 

Am gestrigen Donnerstag hat der Fahrer eines Sattelzuges sein Fahrzeug, mit dem er während der frühen Mittagsstunden im Wittener Stadtteil Heven unterwegs war, stoppen müssen, weil mehreren Verkehrsteilnehmern die Bereifung des Lastwagens aufgefallen war und sie ihn deswegen offenbar warnen wollten. Bei der anschließenden Begutachtung der Bereifung seines Lkw stellte der Fahrer dann tatsächlich Außergewöhnliches fest: Alle Reifen des Sattelzuges präsentierten sich “profillos” wie Slicks. Eine Erklärung dafür war allerdings schnell gefunden, hatte doch kurz zuvor der Lastwagen bei der großen Hitze dieses Tages, an dem verbreitet Temperaturen jenseits der Marke von 30 Grad gemeldet wurden, einen Streckenabschnitt passiert, wo im Zuge von Bauarbeiten flüssiger Klebstoff zur Abdichtung der Straßendecke aufgetragen worden war.

“Und genau dieser Klebstoff war an den Reifen haften geblieben und hatte das durchaus vorhandene Profil auf eine Tiefe von null geglättet”, steht im Protokoll der herbeigerufenen Polizei, die dem Lkw-Fahrer bis zur Beseitigung der Mängel die Weiterfahrt untersagte und den Sachschaden an den Reifen auf rund 2.000 Euro schätzt..

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *