Reifen Recycling Arnold setzt bewusst auf Trennung

Freitag, 30. Januar 2009 | 0 Kommentare
 
Heinz Arnold hat sich ganz bewusst gegen einen Mischbetrieb entschieden; er bezeichnet seine Firma als klassischen Entsorgungsfachbetrieb
Heinz Arnold hat sich ganz bewusst gegen einen Mischbetrieb entschieden; er bezeichnet seine Firma als klassischen Entsorgungsfachbetrieb

Spätestens seit 2005, als Heinz Arnold die Führung der Reifenbörse Arnold GmbH komplett in die Hände seines Sohnes Andreas übergeben hatte, kann sich der Bergkamener voll und ganz auf das Geschäft mit der Entsorgung von Altreifen kümmern. “Wir sind ein klassischer Entsorgungsfachbetrieb”, betont der Inhaber von Reifen Recycling Arnold und setzt sich mit dieser Aussage ganz bewusst ab von Mischbetrieben, die einerseits Altreifen entsorgen, diese aber andererseits ganz systematisch nach möglichen Gebrauchtreifen und Karkassen durchsuchen. Dies, so Heinz Arnold, sei nicht sein Geschäft; er sei Dienstleister des Reifenfachhandels, nicht dessen Wettbewerber.

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt, Runderneuerung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *