In Sachen Teilelogistik setzt Autohersteller Fiat auf CEVA Logistics

Freitag, 23. Januar 2009 | 0 Kommentare
 

Für sein neu eröffnetes Local Distribution Center am Standort Duisburg hat der italienische Autohersteller Fiat dem Supply-Chain-Unternehmen CEVA Logistics die Verantwortung übertragen. Seit Mitte Januar wird über das Logistikzentrum mit seinen rund 13.000 Quadratmetern Lagerfläche die komplette Einlagerung und Versorgung von Autoersatzteilen für den nordwestlichen Teil Deutschlands, für Dänemark und für die Niederlande abgewickelt.

Geplant ist ein Bestand von rund 30.000 Teilen, wobei aufgrund einer verkehrsgünstigen Anbindung eine Auslieferung von Bestellungen – unabhängig ihres Umfangs – im Umkreis von 90 Kilometern noch am gleichen Tag angestrebt wird. Durch das Projekt sind bei CEVA Logistics eigenen Aussagen zufolge 69 neue Arbeitsplätze – davon allein 60 im gewerblichen Bereich – geschaffen worden.

Schlagwörter: , , , , , ,

Kategorie: Markt, Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *