Bald neuer Erstausrüstungskunde in Bulgarien?

Mittwoch, 10. Dezember 2008 | 0 Kommentare
 

Die europäische Automobilbranche produziert derzeit nicht ausschließlich Hiobsbotschaften. Der führende chinesische Hersteller von SUVs, Great Wall Motor, hat nun angekündigt, in Bulgarien eine Produktion aufbauen zu wollen. Dafür will das Unternehmen rund 80 Millionen Euro in eine neue Fabrik investieren, die wahrscheinlich gemeinsam mit der vor Ort ansässigen Litex-Gruppe, einem Mischunternehmen mit 1.

500 Mitarbeitern, entstehen soll. Die Bauarbeiten sollen bereits im kommenden Jahr beginnen. Aus Regierungskreisen in Sofia sei zu hören, so lokale Medien, dass Great Wall sein Projekt nicht aufgrund der weltweiten Absatzkrise auf den Automobilmärkten verschieben wolle.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *