KBA legt November-Neuzulassungszahlen vor

Mittwoch, 3. Dezember 2008 | 0 Kommentare
 

Laut der offiziellen Zulassungsstatistik des Kraftfahrtbundesamtes (KBA) sind im November 233.800 Pkw neu auf bundesdeutsche Straßen gekommen, was einem Minus von 17,7 im Vergleich zum selben Monat des Vorjahres entspricht. Die im bisherigen Jahresverlauf 2,86 Millionen neu zugelassenen Pkw bedeuten ebenfalls einen Rückgang gegenüber den ersten elf Monaten 2007, auch wenn das Minus mit 1,5 Prozent nicht ganz so deutlich ausfällt.

Die Nutzfahrzeugbranche war den Zahlen der Behörde zufolge im November ebenfalls durch Zurückhaltung geprägt, denn die Lkw-Neuzulassungen gingen bezogen auf den Vorjahresmonat um 21,7 Prozent auf gut 21.700 Einheiten zurück und die von Sattelzugmaschinen sogar um 45,1 Prozent auf etwas über 2.000 Fahrzeuge.

Mit einem Rückgang um “nur” 7,6 Prozent im Vergleich zum November 2007 sieht es bei den land-/forstwirtschaftlichen Zugmaschinen und ebenfalls gut 2.000 neu in den Verkehr gekommenen Fahrzeugen zwar nicht ganz so düster, aber auch nicht so gut wie bei den Krafträdern aus, die im November mit rund 6.100 Maschinen ein Plus von 3,8 Prozent gegenüber dem Referenzwert des Vorjahres einfahren konnten.

Auch bezüglich der “sonstigen Kraftfahrzeuge” meldet das KBA ein Plus: Gut 1.300 in diese Kategorie zu zählende Neuzulassungen bedeuten einen Zuwachs von 10,5 Prozent. Insgesamt wurden knapp 267.

600 fabrikneue Kraftfahrzeuge im November neu für den Straßenverkehr zugelassen und im bisherigen Jahresverlauf sind es alles in allem 3,39 Millionen. Damit liegen auch diese beiden Werte jeweils bezogen auf die entsprechenden Referenzwerte 2007 mit 17,7 respektive einem Prozent im Minus. .

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *