Zurückgeschraubte Erwartungen auch bei Yokohama

Freitag, 31. Oktober 2008 | 0 Kommentare
 

Die Yokohama Rubber Co. Ltd. hat ihre Erwartungen hinsichtlich Umsatz und Gewinn für das vom 1.

April bis zum 30. September laufende erste Halbjahr des laufenden, am 31. März 2009 endenden Geschäftsjahres nach unten korrigiert.

Zwar geht man immer noch von einem in Bezug zum Vergleichszeitraum des Vorjahres um 1,4 Prozent auf 257 Milliarden Yen (knapp 2,1 Milliarden Euro) steigenden Umsatz aus, nichtsdestotrotz liegt dieser Wert um 2,7 Prozent unter der im Mai dieses Jahres veröffentlichten Prognose. Für das Operating Income geht Yokohama für das erste Halbjahr des Geschäftsjahres von einem Rückgang von 54,6 Prozent auf 5,5 Milliarden Yen (44 Millionen Euro) aus, und der Nettogewinn wird neuesten Schätzungen zufolge mit 500 Millionen Yen (vier Millionen Euro) sogar um 96,2 Prozent gegenüber der Periode April bis September 2007 zurückgehen. Die Erwartungen bezüglich des Operating Income sind damit gegenüber der ursprünglichen Prognose vom Mai zwar unverändert, doch der Nettogewinn wird der aktuellen Schätzung nach um immerhin 75 Prozent unter dem im Mai prognostizierten Wert liegen.

Verantwortlich gemacht dafür werden im Wesentlichen die Finanzmarktkrise sowie die zurückgehende Reifennachfrage in Nordamerika und Europa. Erschwerend kämen noch Währungskurseffekte – insbesondere durch die starke Aufwertung des Yen – hinzu, heißt es..

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *