Michelin-Werk Bad Kreuznach soll noch produktiver werden

Dienstag, 12. August 2008 | 0 Kommentare
 

In dem Jahrfünft von 2005 bis 2010 soll die Produktivität im Michelin-Werk Bad Kreuznach um ein knappes Drittel verbessert werden, die Jahresproduktion soll in den kommenden drei Jahren um ein Viertel gesteigert werden und bis 2013 gar um 40 Prozent zunehmen. „Unsere Ziele sind ehrgeizig, aber erreichbar“, zitiert das Wiesbadener Tagblatt den Werksleiter Cyrille Beau anlässlich seiner hunderttägigen Amtszeit. Auf der Grundlage des im vergangenen Jahr abgeschlossenen Zukunftspaktes kann das Kreuznacher Werk nicht nur auf eine Standortgarantie bis 2012 und den Verzicht auf betriebsbedingte Kündigungen bauen, sondern auch auf kräftige Investitionen des Michelin-Konzerns in Millionenhöhe.

Neben effizienteren Maschinen und verbesserter Automatisierung arbeiten auch die über 1.500 Beschäftigten seit Mai in vier Schichten, sodass das Werk besser ausgelastet ist. Im laufenden Jahr würden 8,5 Millionen Reifen hergestellt, erklärt Beau, das seien rund zwölf Prozent mehr als im Vorjahr.

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *