Markenbekanntheit von BFGoodrich deutlich gestiegen

Donnerstag, 6. Dezember 2007 | 0 Kommentare
 

Die seit 1990 zu Michelin gehörende amerikanische Marke repräsentierte die Konzern-Gruppe bereits zu Beginn des neuen Jahrtausends bei den verschiedensten Cross-Country-Rallyes. 2006 stieg BFGoodrich dann offiziell in die Rallye-Weltmeisterschaft ein. Jetzt beendete BFGoodrich dieses Engagement in der WM und will neue Akzente setzen.

Das Konzept ging offensichtlich auf: „Der Markenname „BFGoodrich“ besaß in Europa zwar auch zuvor schon einen guten Klang, doch bereits nach der erfolgreichen Saison 2006 gewannen die Verkaufszahlen beträchtlich hinzu und auch der Bekanntheitsgrad der Marke schoß nochmals in die Höhe“, bestätigt Cédric Valmalle, Marketing Manager Europe von BFGoodrich. In Europa deckt das Goodrich-Sortiment im Pkw- und Geländewagen-/SUV-Bereich aktuell etwa 85 Prozent aller nachgefragten Reifendimensionen ab, in Deutschland konnte die Marke in den letzten drei Jahren ihren Bekanntheitsgrad von 28 auf 40 Prozent steigern..

Schlagwörter: ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *