Euromaster: Nach Restrukturierung nunmehr Qualitätsoffensiven

Dienstag, 10. Juli 2007 | 0 Kommentare
 
Neben Deutschland managt Geschäftsführer Dieter von Aspern noch die Euromaster-Betriebe in Österreich, nicht aber die in der Schweiz
Neben Deutschland managt Geschäftsführer Dieter von Aspern noch die Euromaster-Betriebe in Österreich, nicht aber die in der Schweiz

Die zum Michelin-Konzern gehörende Handelskette Euromaster verkauft europaweit jährlich mehr als zwölf Millionen Reifen an mehr als 4,5 Millionen Kunden. Dabei spielt die deutsche Organisation mit ihrem Netz an über 300 Standorten eine ganz wesentliche Rolle. Nach einer längeren Restrukturierungsphase beginnen die Geschäfte in Deutschland allmählich so zu laufen, wie man sich das bei Euromaster selbst und auch bei der Muttergesellschaft Michelin vorstellt; das ergab sich jedenfalls aus einem Gespräch der NEUE REIFENZEITUNG mit Euromaster-Geschäftsführer Dieter von Aspern und Marketingleiter Joachim Schütt.

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *