Goodyear-Deal mit Hyosung (fast) in trockenen Tüchern

Mittwoch, 3. Januar 2007 | 0 Kommentare
 

Goodyear hat die erste Phase des Verkaufes der eigenen vier Reifenkordfabriken an den koreanischen Konzern Hyosung Corporation (Seoul) erfolgreich beendet. Auch für den Standort Americana (Brasilien) sollen die Verhandlungen noch im ersten Quartal abgeschlossen werden, wenn die zuständigen Behörden dem Verkauf zugestimmt haben. In den betreffenden Fabriken – außerdem in Colmar-Berg (Luxemburg), Decatur (Alabama) und Utica (New York) – werden die rund tausend Arbeiter auch weiterhin Produkte für Goodyear herstellen, denn der Käufer hat mit dem Verkäufer einen mehrjährigen Liefervertrag unterzeichnet.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte lösen Sie folgende Aufgabe: *