Michelin und Honeywell kooperieren bei RDKS für Lkw

Montag, 6. November 2006 | 0 Kommentare
 

Was in der letzten Woche noch Gerücht war, hat Michelin jetzt in den USA bestätigt: Auf dem Gebiet der Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) für Nutzfahrzeuge nutzt Michelin für das batterie- und drahtlose System „eTire II“ die Technologie des britischen Entwicklers Transense Technologies. Als Michelins Kooperationspartner tritt der Automobilzulieferer Honeywell auf, der das System industrialisiert hat. Michelin hatte die Lizenz für das Transense-System bereits im Jahre 2001 erworben.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *