Bestechungsvorwürfe in rumänischer Reifenindustrie

Dienstag, 26. September 2006 | 0 Kommentare
 

Gegenwärtig diskutieren die verantwortlichen Stellen in den Brüsseler Behörden, ob Rumänien die Voraussetzungen für eine Aufnahme in die EU, die nächstes Jahr erfolgen soll, erfüllt. Hartnäckig halten sich Vorbehalte gegen Korruption und organisiertem Verbrechen in dem Land, dessen Regierung daraufhin in den letzten Wochen die Gangart gegen kriminelle Machenschaften verschärft hat. Untersucht wird auch das Zustandekommen eines Vertrages zwischen dem rumänischen Verteidigungsministerium und dem damalig noch größten Reifenhersteller im Lande: der Tofan Grup.

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *