Edouard Michelins Tod bleibt ungeklärt – Untersuchungen beendet

Donnerstag, 31. August 2006 | 0 Kommentare
 

Die offiziellen Untersuchungen des Unfalltodes von Edouard Michelin sind von der Wasserschutzpolizei mehr oder weniger ergebnislos eingestellt worden. Das nach wie vor auf dem Meeresboden liegende Boot weist keinerlei Zerstörungen auf und auch das um die Schraube gewickelte Tau erklärt den Untergang des Bootes nicht. Es steht lediglich fest, dass an der Stelle des Bootuntergangs oftmals sehr heftige Strömungen entstehen und dass im Nebel etwas vorgefallen sein muss, was das Boot zum Kentern brachte.

Auch habe es keinerlei Hinweise darauf gegeben, dass der seitdem vermisste, als äußerst erfahren geltende Seemann Guillaume Normant etwa von Edouard Michelin, der sich für diesen Tag frei genommen hatte, trotz etwaiger witterungsbedingter Bedenken irgendwie bedrängt worden sei. Die Wasserschutzpolizei und andere mit der Untersuchung befasste Stellen schließen Eingriffe Dritter restlos aus..

Schlagwörter: ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *